Der Kreativität freien Lauf lassen....

Der Kreativität freien Lauf lassen....

Sonntag, 21. Dezember 2008

Bergschafwolle von Traub


Davon habe ich fünf verschiedene Farben gekauft,
ich plane,eine Art Poncho zu stricken.
Etwas löchrig und in Streifen.

Die Wolle gefällt mir sehr!
Sie ist zwar nicht so weich wie Merino,
recht kraus und kurzstapelig,aber
kratzig finde ich sie nicht .
Diese melierten Farben sind einfach schön!

Der Kampf mit den grünen Löckchen





Dies ist ein Wollvlies aus England,-Blueface-Lester-Löckchen....
sehr weich und nett anzuschauen....
Ich hatte sie in gelb-grün eingefärbt und wollte
das Zeugs eigentlich so verspinnen.....
Tja,- das ging aber leider garnicht,da es sehr
zusammengefilzt war und sich nicht auseinanderziehen ließ.
Also,-Handkarden nehmen und Muskeltraining
für die Ärmchen machen!
SCHWITZ!!!!!
Ich hab bisher nicht mal die Hälfte fertig
und schon keine Lust mehr.
Aber das Garn ist wirklich sehr fluffig und schön!
Allerdings voller Knötchen und
leider ziuemlich ungleichmässig.
Ich denke mal,ich lasse in Zukunft dieFinger
von Rohwolle, auch wenn sie noch so weich ist.

Mittwoch, 10. Dezember 2008

Alpaka mit Merino

Handgesponnen und handgefärbt!
Schon witzig,das die Alpakawolle die Farbe ganz
anders angenommen hat....
aber sie war auch etwas dunkler als die Schafwolle.

Drei-Meter-Strang


Das war garnicht so einfach!
Der Strang ist ca. 3m lang und kam nach und
nach in den Färbetopf.
Die liebe Siggi strickt mir eine Tunika draus...
Material:50%Angora-50%Schafwolle