Der Kreativität freien Lauf lassen....

Der Kreativität freien Lauf lassen....

Freitag, 10. Oktober 2014

beach walk


 Dieses Projekt wurde angestoßen durch eine Anfrage aus Neuseeland.
Ja- , es ist schon erstaunlich,wer so alles meinen blog liest.
Jedenfalls bekam ich das Angebot,einen kleinen Artikel für eine 
Fachzeitschrift zu verfassen.
Es sollte um die Herstellung von rolags gehen.....die mache ich gerne 
und auch oft und so sagte ich zu.


Mir macht die Arbeit mit dem Kardierbrett einen Riesenspaß!
Ich kombiniere viele verschiedene Fasern und Farben 
zu einem harmonischen "Wollbild".
Die meisten Fasern färbe ich selbst.
Die Idee zu den rolags "Strandspaziergang" kam 
mir in meinem Nordseeurlaub.


 Ich liebe die Farben des Meeres besonders.
Blautöne für das Wasser, etwas Grün für die Algen und den Tang,
sandiges Beige,weiße Maulbeerseide für die Gischt
 und ein wenig Braun für das Treibholz.


Heraus kam ein tweedartiges Garn mit 
abwechslungsreichem und harmonischem Farbenspiel.
Ich hab es zweifach verzwirnt.


 Natürlich sollte aus diesem Garn auch etwas entstehen,-
ich entschied mich dafür ,einen Cowl nach eigenem 
Entwurf zu stricken.


Mir hat diese ganze Sache viel Spaß gemacht, 
-nicht nur das Herstellen der rolags,das Spinnen
 und das Stricken,sondern auch das Fotografieren 
der einzelnen Arbeitsschritte und auch 
das Formulieren eines ansprechenden Textes.
Wer mag,und der englischen Sprache mächtig ist,
kann es in der Zeitschrift "Wheel",
 herausgegeben von der Firma Ashford
nachlesen.