Der Kreativität freien Lauf lassen....

Der Kreativität freien Lauf lassen....

Donnerstag, 10. Juli 2008

DER ANFANG


Damit fing alles an....
ich hatte mir vor ein paar Wochen eine Handspindel
gebastelt.Im Garten hab ich ja genug Holz....
Ein Haselnusszweig wurde geschält und
mit Messer und Sandpapier in stundenlanger Arbeit
in Form gebracht.


Der Wirtel ist ein Rosenquarz-Donut,der sich in meinem
reichhaltigen Edelsteinfundus befand.
Das Ding ging!
Ich hab damit ein paar lustige Garne gesponnen.


Dieses hier zum Beispiel....aus gefärbtem
Wollvlies,welches eigentlich fürs filzen gedacht war.
Aber wann filze ich schon mal?
Zweimal im Jahr,ungefähr.


Das ist kratzige Heidschnucke mit lila und blauer Vlieswolle.
Aber schon ganz schnell war mir dieses Spindelgedrehe zu mühsam.
So kam ich ganz spontan zum Spinnrad!


Da hab ich mal dieses Knäul-wickeln geübt....
auch sehr mühsam!
Ich glaube,Frau braucht so einen Wollwickler!

Kommentare:

Wollfrosch hat gesagt…

Hallo Martina,

jetzt habe ich auch Deinen Spinnblog gefunden. Der Trend geht eindeutig zum "Viertblog" *ggg*. Schöne Sachen hast Du gesponnen und Dein Rädle ist auch sehr hübsch. Habe meines auch bekommen und bin total begeistert.
Werde mal häufiger hier reinschauen.

LG Jule

lily-kaninchen hat gesagt…

Wow - eine selbstgebaute Spindel! Tolle Idee und sieht auch noch so professionell aus! Super!