Der Kreativität freien Lauf lassen....

Der Kreativität freien Lauf lassen....

Mittwoch, 17. März 2010

Es ist da!


Lange hat es ja gedauert,bis dieses nette
Teil fertig war.Fast fünf Monate hab ich darauf gewartet!
Wie ihr sicher mit Kennerblick sofort feststellt,
handelt es sich um ein Tom Triskel aus
der Werkstatt von Thomas Walther.


Jetzt hab ich also zwei Spinnräder....
ich denke mal,die reichen mir für die nächsten Jahre!
Das Triskell für die feineren Sachen und
mein ruppiges,aber sehr geliebtes
Rens & Smits für dicke Singles und zum Zwirnen.
Ich bin echt glücklich mit den beiden!


Natürlich hab ich auch schon angesponnen....
Alpaka direkt aus dem Sack....also Rohwolle.
Das ging bisher mit dem alten Rädchen nicht so
gut und vor allem nicht so dünn!
So dünne Garne bekam ich einfach bisher nicht hin.
Auf dem Tom Triskel absolut kein Problem!
Mir wird erst jetzt bewusst,was für einen Unterschied
ein modernes Rad macht.
Es geht plötzlich alles wie von selbst!
Ich hab jetzt auch beide Räder getauft,
das kam mir gestern so in den Sinn:
"Hündchen" und "Kätzchen"....;-)
Ratet mal ,wer wie heißt!


Wenn man die Rohwolle direkt verspinnt,
kommen die verschiedenen Grautöne in dem
Vlies erst so richtig raus.
Ich bin begeistert!!!

Kommentare:

frau wo aus po hat gesagt…

herzlichen glückwunsch zum neuen mitbewohner!! um das tom triskel schleiche ich ja auch immer wieder rum ... gewöhnt euch gut aneinander und habt eine gute zeit.
liebe grüße schickt
frauwoauspo

Inken hat gesagt…

Ich bin echt begeistert. Die Wolle ist so fein und so gleichmäßig geworden. Daraus können bestimmt die feinsten Tücher entstehen. Ich freue mich mit Dir.

Liebe Grüße von Inken

Lee-Ann hat gesagt…

also ich denke dein neues schätzchen ist die katze...kann das sein? sieht richtig edel aus und ich habe auch zwei...habe auch gemerkt, dass ich eine schnelle und eine langsame dame brauche!!
viel spass und freude.....
liebe grüsse lee-ann

Teerose hat gesagt…

Lee-Ann: Genau!
Das Triskel schnurrt wie ein geschmeidiges Kätzchen und das Rens & Smits ist eben mein "altes Hündchen",treu,aber etwas behäbig.

Inken: Ach....- die Tücher musst Du wohl stricken....:-)
mir fehlt zu sowas die Geduld und auch das Talent.

Danke Euch allen für die lieben Kommentare!

LeeLa hat gesagt…

wow toll. Die Spinnerei würde mich ja auch mal reizen!

Elli hat gesagt…

Glückwunsch zum neuen Spinntierchen und viel Spaß beim austesten.

LG,Elli

Johanna hat gesagt…

Hallo, ich kann deine Begeisterung zumindest von der Optik her verstehen, es ist ja fast eine Skulptur, dein neues Spinnrad. Dass das mit Liebe hergestellt wurde, kann man sehen. Ich stricke selbst nicht und vor solchen Materialkombinationen bei Pullis fürchte ich mich auch. Aber trotzdem kann ich mich an deinen Garnsträngen in den tollen Farben kaum sattsehen. Ganz außergewöhnlich schön.

Liebe Grüße von Johanna

grenzenloswortlos hat gesagt…

herrlich interessant bei dir ... komme wieder... lasss einen ganz herzlichen Gruß hier Ursa

Grittlis Blog hat gesagt…

Liebe Teerose,

siehst du: Nun finden wir vielleicht DOCH noch zueinander, auch ohne Kreativtausch! ;-)

Eine ganz spezielle Frage hätte ich: Du hattest ende 2008 die schöne melieret Bergschafwolle von der Firma Traub gekauft...Die gibt es ja nun leider seit einem Jahr nicht mehr- aber vielleicht hast du einen Tipp für mich, wo es ähnliche Wolle (zum Filzen) auch gibt??? Ich mag diese melierten Farben sooo sehr und würde sehr gerne Wolle bestellen- wenn ich nur wüßte, wo! Für drei Farben hätte ich jetzt eine neue Adresse, aber vielleicht weißt du ja einen guten Anbieter, der mehr bietet?
Ich würde mich sehr freuen, von dir zu hören...

Übrigens ist dein neues Spinnrad auch sehr schön zum Ansehen- ein Augenschmaus!

Liebe Grüße von Grittli

Ping hat gesagt…

Hey,das Triskel sieht toll aus. Ich als Unwissende habe so ein Spinnrad noch nie gesehen mußt du mir unbedingt beim nächsten Besuch zeigen und vorführen.
Viel Spaß + Erfolg damit,nachtfrostige Grüße aus BS, A.