Der Kreativität freien Lauf lassen....

Der Kreativität freien Lauf lassen....

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Südamerika-Kammzug


 Südamerika oder auch Montevideo-Kammzug 
besteht zu großen Teilen aus südamerikanischer Merinowolle,
manchmal ist auch Corriedale beigemischt.
Die Wolle ist stark gekräuselt und voluminös.
Zwar ist sie nicht ganz so "wattig" wie australische Merino,
aber mir gefällt sie!

Dieser von mir gefärbte Kammzug ist bereits vergeben.

Kommentare:

Schabernack hat gesagt…

Hi Teerose,
hmm, woher hast du diese Info zur Herkunft der Faser?
Ich bin da unsicher, ob das so stimmt. Es gibt auch ein Southdown-Schaf, verwandt mit dem Ryelandschaf, beide Herkunftsgebiete sind englische Grafschaften. Tatsächlich habe ich mir auch Southdown bestellt, um sie mit den Fasern meiner Ryelaandschafe zu vergleichen. Sie sind sehr ähnlich.
Deine Färbung finde ich wunderschön!

Lieben Gruß, Marion

deUhl hat gesagt…

Dein Kammzug sieht ja traumhaft aus!
Lieben Gruß,Sabine

Teerose hat gesagt…

Schabernack,Du hast recht.Ich habe mich da geirrt und etwas verwechselt.Southdown ist tatsächlich englische Wolle.
Ich habe aber welchen aus Südamerika, vermutlich aus Uruguay.
Da ich den Kammzug eingetauscht hatte und man mir erklärte,Southdown sei Südamerikanische Wolle ,hab ich das einfach so geglaubt.
Der Rest stimmt aber,- er stammt überwiegend von Merinoschafen.

Rosalie hat gesagt…

Die Farben sind wunderschön und ich wünsch Dir viel Freude bei der Weiterverarbeitung.
Liebe Rosaliegrüße