Der Kreativität freien Lauf lassen....

Der Kreativität freien Lauf lassen....

Sonntag, 13. März 2016

Der Lohn der Mühe...

....präsentiert auf dem Silbertablett! 

Vor einigen Tagen kam die Alpakawolle
 aus der Karderei zurück,-
einmal Schwarz und einmal Weiß....
...beide sehr schön fein und weich.
Aus der schwarzen habe ich direkt
 mal einige rolags gemacht.


Es ist doch sehr viel Arbeit!
Meine rolags mache ich immer aus vielen 
verschiedenen Fasern, die ich in kleinen Streifen 
auf das Brett auftrage.
So dauert es mindestens eine Stunde, 
bis 100g zu so feinen Röllchen werden.

Ein paar frühlingshafte Farben mussten
 dann aber auch noch her....
ganz ohne Alpaka .

Unschön ist es, dass ich in Zukunft 
wohl nicht mehr so viel und so lange
 am Spinnrad sitzen kann.
Meine Gelenke sind dagegen 
und strafen mich danach oft mit 
ziemlich unangenehmen Schmerzen.
Was mache ich denn nun mit den Wollbergen?

Kommentare:

Sheepy hat gesagt…

Ich bewundere deine Geduld, aber das Ergebnis kann sich wahrlich sehen lassen.
Das ist ja nicht toll mit den Schmerzen, somal spinnen ja auch Entspannung bringen soll.Vielleicht solltest du nicht alles auf einmal spinnen wollen ;O)Da habe ich aber das Problem, dass die Wolle nicht ganz gleichmäßig wird. Ansonsten frag doch hier mal an, bestimmt gibt es ganz viele Liebhaber.
Liebe Inselgrüße
Sheepy

UTEnsilien hat gesagt…

...... die Mühe lohnt sich aber auch, denn deine " Röllchen sehen zum Verlieben schön aus.
#LG Ute